Disc Golf

Waldschwimmbad Open 2020

Erneut gibt es einen Erfolg für die Disc Golf Abteilung des TVS zu vermelden. Bei den 13. Waldschwimmbad Open in Rüsselsheim erreichte Carina Weidner in einem starken Starterinnen Feld einen hervorragenden 3. Platz. Es war vorbildlich, wie sich der Veranstalter „Scheibensucher Rüsselsheim“ auf die Einhaltung der Hygieneregeln vorbereitet hatte und somit einen sicheren Turnierverlauf für alle Teilnehmer möglich machte. Neben Carina nahm auch Jürgen Weidner teil. Er erwischte nicht seinen stärksten Tag, konnte sich aber am Ende den 10. Platz in der Grandmaster Division sichern. Das nächste Saison highlight sind nun die 1. Vereinsmeisterschaften unserer Abteilung am 24.01.2020.

  1. Vereinsmeisterschaften der Disc Golf Abteilung am 24.10.2020

Wir freuen uns darauf, am 24.10.2020 in der Zeit von 15.00 bis ca. 18.00 Uhr die erste Vereinsmeisterschaft unserer jungen Abteilung durch zu führen. Treffpunkt ist die Treppe unterhalb des Restaurants Opatia. Geplant ist eine Meisterschaft, welche aus 3 Disziplinen besteht: Putten und Annähern aus unterschiedlichen Distanzen zum Korb, sowie dem Spielen von ca. 10 Naturbahnen (da wir ja noch keine festen Körbe haben). Wer am besten bei den 3 Disziplinen abgeschnitten hat ist Vereinsmeister. Teilnahmeberechtigt sind alle TVS Mitglieder, auch von anderen Abteilungen. Voraussetzung ist allerdings, die Anmeldung per nachstehender Doodle Abfrage.

https://doodle.com/poll/7riwctzpxrvnvurg

Die Trophäen für die Sieger

#BEACTIVE Frankfurt – Disc Golf Schnuppern in Sindlingen

Die Disc Golf Abteilung des TV Sindlingen hat im Rahmen der europäischen Woche des Sports #BEACTIVE am 27.09.2020 ein „Schnupper Disc Golfen“ angeboten.
Mit mehr als 20 Interessierten aller Altersklassen hat die Nachfrage die Erwartungen deutlich übertroffen.
Umso besser, dass uns neben den eigenen Abteilungsmitgliedern auch noch Unterstützung der befreundeten Rüsselsheimer „Scheibensucher“ Alex, Holger und Lukas, zur Seite stand.
Eine sehr gute Betreuung der Interessierten war somit sichergestellt. Nach ausführlichem Üben der verschieden Putting Techniken, führten Lukas (Scheibensucher Rüsselsheim) und Sven die Grundwurftechniken für Drive und Approach mit Vor- und Rückhand vor. Motiviert davon machten sich nun alle Anwesenden mit den Scheiben vertraut und probierten diese fleißig aus. Die erfahrenen Spieler vermittelten individuell Tipps und Tricks zur Verbesserung der Wurftechnik. Abschließend konnte das Gelernte direkt während einiger Runden auf dem kleinen Parcours umgesetzt werden, der speziell für diesen Event aufgebaut wurde. Das Feedback war durch die Bank positiv! Den Nachfragen nach weiteren Angeboten dieser Art und regelmäßigem Training werden wir gerne nachgehen. Alle waren sich einig, dass ein fester Parcours
die Attraktivität der Sindlinger Mainwiesen deutlich aufwerten würde.

Training nach Absprache

Wie im neuen TVS-Flyer bereits angekündigt, werden wir Disc Golf Training „on demand“ anbieten. Bis auf weiteres, wenn hier auf der Homepage kommuniziert, Montags. Für den kommenden Montag 07.09.2020. gibt es Anfragen, daher wird es ein Training geben. Schwerpunkt wird das „Putten“, sowie Scheibenberatung für Disc Golf Starter sein. Es geht um 18.15.Uhr am Sindlinger Mainufer (Feierabendweg ) los. Sollten wir noch Lust und Zeit haben, werden wir noch ein paar unserer „Naturbahnen“ spielen. Wir freuen uns über alle Teilnehmer.

Anfragen zu allen Disc Golfthemen und natürlich auch für unser Training unter: discgolf@tv-sindlingen.de

Disc Golf Schnuppern an den Sindlinger Mainwiesen

Teilnehmer in Aktion

Das Wetter hatte es gestern erst zu gut mit uns gemeint, um dann unser schönes Event ziemlich abrupt zu beenden, aber von Anfang an:

Unsere kleine Abteilung hatte für den 09.08.2020 ab 16.30Uhr zum „Disc Golf schnuppern“ eingeladen. Die Kommunikation über diverse Medien und über Mundpropaganda führte dazu, dass 10 Disc Golf Interessierte bei uns am Pavillon erschienen. Mit den aufgestellten Hinweistafeln und der Beach Flag des TV Sindlingen, waren wir auch nicht zu übersehen und leicht zu finden. Womit wir nicht gerechnet hatten, war der perfekte Mix an Women, Junior, Open, Master und Grandmaster, um in den Turnierkategorien zu sprechen. Kostenloses Wasser und Muffins für alle standen für das leibliche Wohl bereit.Nach einer Begrüßung und der notwendigen Corona Dokumentation, wurde den Teilnehmern ein kurzer Überblick über das Thema Disc Golf gegeben. Wo kommt es her, wie lange gibt es Disc Golf schon, wie sind die Begrifflichkeiten und Regeln. Dann wurde es praktischer, es wurden die Basis Wurftechniken erklärt und vorgeführt. Danach waren alle begeistert nun die Scheiben fliegen zu lassen. Pro Teilnehmer wurden zwei nummerierte Scheiben zur Verfügung gestellt, welche im gesamten Event nur von dieser Person genutzt wurden, um die Corona Ansteckungsrisiken zu minimieren. Selbstverständlich stand auch Flächen- und Handdesinfektionsmittel zur Verfügung und auf die Abstandsregeln geachtet. Die Teilnehmer verteilten sich auf die vier mobilen Körbe und begannen erst mal damit sich bei ersten Würfen mit dem Spielgerät vertraut zu machen. Es wurde intensiv Putten und Annähern geübt, bevor die zusammengestellten Flights auf die vier aufgebauten Bahnen gingen. Nach zwei Runden machte uns leider ein Gewitter einen Strich durch die Rechnung und wir mussten aus Sicherheitsgründen sehr überstürzt abbrechen. Sicher wären sonst noch einige Runden auf dem kleinen Parcours gespielt worden. Unser Fazit ist, es gab positive Rückmeldungen aller Teilnehmer, Anfragen nach regelmäßigen Angeboten und alle hatten trotz 37°C eine Menge Spaß. Wir nehmen diese Erfahrungen und Rückmeldungen als wichtigen Input für unsere weiteren Planungen. Das gesamte TV Sindlingen Disc Golf Team traf sich im Anschluss noch zum gemeinsamen Grillen.

Auch der Termin für das nächste Event steht schon fest. Wir werden uns bei der Initiative „#BeActive Frankfurt 2020“ in der Zeit vom 23.-30.September beteiligen und in diesem Rahmen das nächste „Schnupperevent“ anbieten.

Tischtennis trifft Disc Golf

Als diesjährigen Teamevent hatte die Tischtennisabteilung die Idee die neue Sportart im TVS Angebot –„Disc Golf“ – kennen zu lernen. Da mit Jürgen Weidner, als aktiver Tischtennisspieler, auch der Abteilungsleiter der Sparte Disc Golf in den eigenen Reihen steht, war schnell ein Termin koordiniert.

Treffpunkt war der Ostpark in Rüsselsheim. Da die in Sindlingen geplante Anlage von der Stadt noch nicht genehmigt ist, mussten wir dorthin ausweichen.

Unterstützt von Carina Weidner wurde den Tischtennisspielern etwas über die Geschichte und Verbreitung der jungen Sportart näher gebracht. Nach eine kurzen Einweisung zu den Wurftechniken und den Thema Sicherheit wurden zwei Gruppen zusammen gestellt, die „Oldies“ und die „Goldies“. Nach 20 Minuten üben, ging es dann für die zwei Teams auf den Family Parcour. Mit viel Spaß und Engagement waren alle mit dem neuen Sportgerät bei der Sache. Es war schön zu sehen wie schnell die Teilnehmer immer besser an der Scheibe wurden. Nach 10 Bahnen wurde abgerechnet und das Team der „Goldies“ hatte knapp die Nase vorn. Der Abend wurde dann bei angeregten Gesprächen gemeinsam im „Waldbembelsche“ ausklingen lassen. Das Feedback der Tischtennisspieler machte deutlich, dass die neue Sportart prima ankam und es sicherlich nicht das letzte mal war, dass sie die Scheiben haben fliegen lassen. Evtl. schon wieder beim Schnupper Disc Golfen am 09.08. um 16.30Uhr an den Sindlinger Mainwiesen.

Gerald, Klaus, Uli, Frank, Andreas, Sebastian die Tischtennis Crew, puls Carina und Jürgen von der Disc Golf Abt.

1. TVS Disc Golf Schnuppern – Der Freizeitsport für die ganze Familie

Die meisten von Euch haben bestimmt schon mal Frisbee mit Freunden, mit der Familie im Park oder Schwimmbad gespielt, aber habt Ihr schon einmal etwas von Disc Golf gehört? Beim Disc Golf ist das Ziel, ähnlich wie beim Minigolf oder Golf, auf einem festgelegtem Parcours mit möglichst wenig Versuchen eine Frisbee in einen Fangkorb zu werfen. Das schöne an dem Sport ist die Bewegung an der frischen Luft und die Herausforderung die nächste Runde noch ein bisschen besser abzuschließen als die vorherige. Falls wir Euer Interesse an diesem schönen Sport geweckt haben, schaut gerne am 09.08.2020 ab 16.30Uhr bei unserem 1.Disc Golfschnuppern des TV Sinlingen vorbei, in den Mainwiesen am Feierabendweg. Ihr braucht nichts weiter mitbringen, stabiles Schuhwerk wäre hilfreich, Discgolf Scheiben haben wir dank der Firma Frisbeeshop.com, von welcher uns 20 Stück gesponsert wurden und sind zum leihen vorhanden. Bitte meldet Euch unter e-mail – „discgolf@tv-sindlingen.de“ an damit wir besser planen können. Wir freuen uns auf Euch!

Disc Golf-Spieler gründen eigene Abteilung – Spielort Mainufer – Der vielseitige Outdoorsport für Jung und Alt

Ob allein, mit den Kollegen nach der Arbeit oder der ganzen Familie am Wochenende – Disc Golf ist sicherlich auch ein Sport für Dich.  Um gleich loslegen zu können, braucht es lediglich eine

Discgolf -Scheibe und Spaß daran, sich in der Natur zu bewegen.

Doch was ist Disc Golf eigentlich?

Disc Golf stammt aus den USA und ist ein vom Golf und Frisbee abgeleiteter Individualsport. Die Herausforderung dabei ist, entweder über weite Distanzen oder an natürlichen Hindernissen, wie Bäumen und Büschen, vorbei zu spielen. Ähnlich wie beim Golf gilt es, die eigene Scheibe (Disc) mit möglichst wenigen Würfen in einen Auffangkorb (Ziel) zu befördern. Was zu nächst einfach klingen mag, erfordert aber durchaus Übung und weckt schnell den sportlichen Ehrgeiz.  Insbesondere verbunden mit netten Mitspielern und gutem Wetter ist Disc Golf ein entspannter Freizeitsport mit wenig Aufwand aber großem Spaßfaktor.

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Gerne laden wir Dich ein, uns bei unseren Sonntagsrunden zu begleiten. Da Zeit und Ort aktuell variieren, kontaktiere Uns bei Interesse gern per E-Mail oder telefonisch. Wir freuen uns, den Spaß an Disc Golf mit Dir zu teilen!

Interessiert an unserem Sport? Lust es mal aus zu probieren Wir freuen uns über Eure Fragen und neue Kontakte!

Kontakt: Jürgen Weidner,  e-mail – discgolf@tv-sindlingen.de
Carina Weidner, mobil – 0163381177

Aktuelle Infos gibt es auch in unserer Facebook Gruppe: TV Sindlingen Discgolf

https://www.facebook.com/groups/286179345678070/

Anbei eine Info dazu was wir so vor haben:

Etwa 70 Disc Golf-Anlagen gibt es in Deutschland. Wenn es nach den Sportlern geht, soll demnächst eine in Sindlingen dazu kommen. „Wir wollen gerne eine Anlage am Mainufer etablieren“, erklären Jürgen Weidner und Michael Sittig.

Disc Golf ist Golf mit Frisbee-Scheiben. Die Spieler spazieren wie beim normalen Golf durchs Grüne und versuchen, bestimmte Ziele zu treffen. Das sind keine Löcher im „Putting Green“, sondern knapp einen Meter hohe Körbe mit Metallketten. Die Ketten sollen den Flug der Scheiben bremsen. Die Spieler beginnen an einem vorgegebenen Abwurfpunkt, versuchen sich dem 60 bis 200 Meter entfernten Korb wurfweise zu nähern und die Scheibe schließlich in den Korb zu werfen, und zwar mit so wenig Würfen wie möglich.

„Es gibt einen festen Ablauf, Spielbahnen und ein Ziel“, erklärt Jürgen Weidner. Er betreibt den Sport seit zweieinhalb Jahren. Disc Golf kommt aus den USA und findet auch hierzulande seine Liebhaber, wie ein Blick in den Videokanal „Youtube“ zeigt. „Es macht einfach Spaß, und es ist ein Sport, den Junge und Alte gemeinsam ausüben können“, sagt der Sindlinger. Vor zwei Jahren schloss er sich den „Scheibensuchern Rüsselsheim“ an. Im dortigen Ostpark steht bereits eine Disc Golf-Anlage mit 21 Bahnen. „Ich habe auch immer mal in Sindlingen am Main trainiert“, berichtet Weidner. Dabei dienten ihm Metallpfosten oder Bäume als Zielmarken. „Eigentlich ist das Mainufer ein ideales Gelände für fest installierte Bahnen“, findet er. Weidner sprach beim Turnverein Sindlingen vor, um auszuloten, ob dort Interesse am Disc Golf bestünde. Der Vorstand schlug ihm vor, eine eigene Abteilung dafür zu gründen.

Gesagt, getan. Nun soll ein Antrag bei der Stadt gestellt werden, um die Anlage am Ufer zwischen Mainberg und Klärwerk zu genehmigen und vielleicht auch Zuschüsse zur Anschaffung der Körbe zu bekommen. Sie dürften das Teuerste an dem Sport sein. „Es ist eine sehr günstige Sportart mit niedrigen Einstiegskosten“, sagt Jürgen Weidner: „Man braucht eine Scheibe und ein paar festere Schuhe.“ Wer will, nutzt mehrere Scheiben: einen „Putter“ für kurze Distanzen, eine Annäherungsscheibe und einen „Driver“ für weite Würfe.

Und wie es das mit der Sicherheit? Am Mainufer tummeln sich bei schönem Wetter Spaziergänger, Radfahrer, Gassigeher, Jogger, Hundetrainer, Silent-Zumba-Tänzer, Nordic-Walker und Reiter zum Beispiel. Und dann noch fliegende Scheiben? „Wir spielen natürlich nur, wenn die Bahn sicher und frei ist. Das ist Vorgabe und Standard“, versichert Jürgen Weidner.

Wie Disc Golf funktioniert, wollen er und seine Mitstreiter beim Familientag des Turnvereins am Samstag, 6. Juni, an der TVS-Sporthalle (Mockstädter Straße) vorstellen. Mit Hilfe mobiler Körbe soll es ein kleines Turnier geben. Ein weiteres soll im Sommer folgen, „um Disc Golf publik zu machen“, kündigt er an

hn

Comments are closed.